Direktor/in für die Kunsthalle

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH mit Sitz in Kassel – getragen von der Stadt Kassel und dem Land Hessen – ist Veranstalterin der documenta, des documenta archivs, des Veranstaltungsgebäudes documenta Halle sowie Betreiberin der Kunsthalle Fridericianum, die Kassel auch außerhalb der documenta Ausstellungen zu einem bedeutenden Ort für zeitgenössische Kunst formt.

Gesucht wird eine auf dem Gebiet der zeitgenössischen Kunst profilierte Persönlichkeit als

Direktor/in für die Kunsthalle Fridericianum in Kassel


In dieser Funktion tragen Sie die künstlerische und betriebliche Verantwortung der Kunsthalle Fridericianum und bauen deren Bedeutung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene durch Ausstellungen sowie Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramme weiter aus.
Zusätzlich pflegen Sie die Beziehungen mit anderen Ausstellungshäusern im In- und Ausland sowie die Vernetzung zu Akteuren in der Region, insbesondere zu Politik und Verwaltung, zur Universität Kassel und der Museumslandschaft Hessen Kassel.

Ihre Aufgaben:

• Konzeption und Umsetzung der Austellungs- und Veranstaltungsprogramme für die Kunsthalle Fridericianum als bedeutenden Ort der zeitgenössischen Kunst mit eigenständigem Profil

• Weiterentwicklung der Kunstvermittlungsaktivitäten

• Aufbau und Leitung eines Teams

• Budget- und Betriebsverantwortung

• Einwerbung von Drittmitteln

• Repräsentation und Öffentlichkeitsarbeit der Kunsthalle Fridericianum

Ihr Profil:

• Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich der Kunstgeschichte oder der Kulturwissenschaften

• Mehrjährige kuratorische Erfahrungen im internationalen Museums- und Ausstellungswesen

• Fundierte Kenntnisse der Gegenwartskunst sowie Gespür für neueste Tendenzen und NachwuchskünstlerInnen

• Breites nationales und internationales Netzwerk im Kunst- und Ausstellungsbereich

• Mehrjährige Leitungserfahrung in einer Kultureinrichtung

• Erfahrungen mit privater und öffentlicher Kulturförderung

• Organisationsgeschick und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten

• Führungskompetenz

• Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift in Englisch und zusätzlich wünschenswert in mindestens einer weiteren Sprache

• Interkulturelle Kooperationsbereitschaft

• Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sozialer Kompetenz, Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Kreativität und Kooperationsvermögen.

Die Stelle wird zunächst für den Zeitraum von 3 Jahren besetzt. Eine Verlängerung der Zusammenarbeit über diesen Zeitraum hinaus wird angestrebt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und erwarten Ihre aussagekräftigen Unterlagen inkl. Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 10.7.2018 vorzugsweise per E-Mail unter Angabe des Kennzeichens KL-KHF ausschließlich im PDF-Format in einer Datei an: bewerbungen@documenta.de.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Unterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt. Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.

Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen per Post zukommen lassen. In diesem Fall senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Wolfgang Orthmayr, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel.

Head of Finance & Administration

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH - getragen von der Stadt Kassel und dem Land Hessen - mit Sitz in Kassel ist Veranstalterin der als weltweit größten und renommiertest geltenden Ausstellung zeitgenössischer Kunst „documenta“, Betreiberin der Kunsthalle Fridericianum, des documenta archivs und des Veranstaltungsgebäudes documenta Halle. Zur Unterstützung des Teams suchen wir den/die persönlich und fachlich überzeugende/n

Kaufmännische/r Leiter/in / Head of Finance & Administration


Ihr Aufgabenbereich:

• Wirtschaftsplanung (Erstellung der 5-Jahrespläne und der Einzelwirtschaftspläne)

• Erstellen der Jahresabschlüsse einschließlich Lagebericht, Steuerklärungen und Statistiken

• Erstellung eines kontinuierlichen Berichtswesens, Statusberichte und Cashflow- nebst Liquiditätsplanungen

• Beratung und Information der Geschäftsführung unter allen finanziellen und administrativen Aspekten

• Verantwortung für die Personalplanung, -entwicklung und -verwaltung

• Ausschreibungen

• Erarbeitung administrativer Regelungen zur Umsetzung steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Vorschriften

• Fachliche und disziplinarische Leitung sowie Führung der Mitarbeiter der Finanz - und Personal-Abteilung sowie in Personalunion Leitung einer operativen Einheit

Wir erwarten:

• ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium, mit den Schwerpunkten Finanzen, Steuern, Personal

• Erfahrungen mit modernen Finanz-, Buchführungs- und Kostenrechnungssystemen

• Berufserfahrung in der Leitung administrativer Organisationen sowie Finanz- und Rechnungswesen, vorzugsweise in öffentlich finanzierten Einrichtungen

• Erfahrung in den integrierten Rechtsgebieten einschließlich personalrechtlicher Belange und Steuer- sowie Sozialversicherungsrecht

• Gute Kenntnisse des öffentlichen Vergaberechts (GWB, VgV, VOB/A, VOL/B, KonzVgV, Richtlinie 2014/23/EU, Richtlinie 2014/24/EU, BHO, LHO, ABSt Hessen, VOL/A)

• Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• Führungserfahrung, Verhandlungssicherheit sowie hohe Sozial- und Methodenkompetenz

• Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien sind von Vorteil

• Bereitschaft, sich in die besonderen Belange eines Kulturbetriebes einzuarbeiten

Von den Bewerbern*innen auf diese Stelle werden hohe Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein erwartet.

Es erwarten Sie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Führungsaufgaben in einem motivierten Team, flache Hierarchien sowie ein internationales Umfeld.
Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Gehälter des TVöD.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und erwarten Ihre aussagekräftigen Unterlagen inkl. Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 30.6.2018 vorzugsweise per E-Mail unter Angabe des Kennzeichens HOFA-DOCG ausschließlich im PDF-Format in einer Datei an: bewerbungen@documenta.de.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Unterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt. Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen per Post zukommen lassen. In diesem Fall senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Wolfgang Orthmayr, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel.

Controller/in

Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH - getragen von der Stadt Kassel und dem Land Hessen - mit Sitz in Kassel ist Veranstalterin der als weltweit größten und renommiertest geltenden Ausstellung zeitgenössischer Kunst „documenta“, Betreiberin der Kunsthalle Fridericianum, des documenta archivs und der Veranstaltungsgebäudes documenta Halle. Zur Unterstützung des Teams suchen wir den/die persönlich und fachlich überzeugende/n

Controller/in


Ihr Aufgabenbereich:

Als Controller/in in Stabsfunktion berichten Sie direkt an die Geschäftsführung. Ihre Hauptaufgabe liegt in der Koordination und Optimierung der Planungs-, Controlling- und Reporting-Prozesse sowie in der Sicherstellung von Qualität und Aussagekraft der Budget-, Ist- und Hochrechnungsdaten. Weitere Aufgaben sind:

Durchführung von Projektrechnungen sowie des operativen Controllings
Mitwirkung beim Erstellen von Planungen, Reports und Analysen für das Management und die Aufsichtsgremien
Unterstützung der Budgetverantwortlichen bei allen Fragen zu Budgetierung, Rechnungswesen und Controlling

Wir erwarten:

• ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium mit den Schwerpunkten Controlling/Finanzen

• Berufserfahrung im Controlling eines Unternehmens, vorzugsweise im Bereich einer gGmbH

• Ausgeprägte Kenntnisse der Controlling-Systeme und –Instrumente sowie der Kostenrechnung, Vor- und Nachkalkulation und weiteren Controlling-Anwendungstools

• Konzeptionelle, analytische und strukturierte Arbeitsweise mit hohem Verständnis für betriebliche Abläufe und Prozesse sowie deren Bewertung

• Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• Sicheres Auftreten, hohe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit

• Bereitschaft, sich in die besonderen Belange eines Kulturbetriebes einzuarbeiten


Von den Bewerbern*innen auf diese Stelle werden hohe Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein erwartet. Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Position in einer international agierenden Kultureinrichtung mit einem hoch motivierten Team.
Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Gehälter des TVöD.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und erwarten Ihre aussagekräftigen Unterlagen inkl. Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 30.6. 2018 vorzugsweise per E-Mail unter Angabe des Kennzeichens CONTR-DOCG ausschließlich im PDF-Format in einer Datei an: bewerbungen@documenta.de.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Unterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.
Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.

Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen per Post zukommen lassen. In diesem Fall senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Wolfgang Orthmayr, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel.