Diplom-Bibliothekar/in bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement

Das documenta archiv in Kassel sucht zum frühestmöglichen Termin eine/n Diplom-Bibliothekar/in bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement Bewerbungsschluss: 01.05.2018


Das documenta archiv ist Teil der documenta und Museum Fridericianum gGmbH. Es wurde 1961 von Arnold Bode, dem Gründungsvater der documenta, initiiert und widmet sich der Archivierung, Dokumentation und wissenschaftlichen Bearbeitung von Text- und Bildquellen zur modernen und zeitgenössischen Kunst. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Geschichte der seit 1955 stattfindenden documenta Ausstellungen, deren schriftlichen Unterlagen im Aktenarchiv gesammelt werden. Presse-, Bild- und audiovisuelle Mediensammlungen sowie die Nachlässe von Arnold Bode und wichtigen zeitgenössischen Künstlern vervollständigen das Spektrum des Archivs. Teil des documenta archivs ist eine der umfangreichsten, wissenschaftlichen Spezialbibliotheken zur Gegenwartskunst in Deutschland. Sie umfasst rund 120.000 Medieneinheiten zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts mit einem Schwerpunkt auf den documenta Ausstellungen, documenta Künstler/innen und kuratorischer Praxis.


Aufgabenschwerpunkte:

• Katalogisierung und Inventarisierung des Bibliotheksbestandes (Mo-nographien, Ausstellungskataloge und graue Literatur) nach RDA mit den Bibliothekssoftwares PICA und Alephino
• Beschaffung und Verwaltung der laufend gehaltenen Zeitschriften (ca. 80)
• Katalogisierung fortlaufender Ressourcen in der Zeitschriftendatenbank (ZDB)
• Mitarbeit bei der Betreuung des Schriftentauschs
• Betreuung von Bibliotheksnutzer/innen, Erteilen von Fachauskünften, Beratung und Unterstützung von Mitarbeiter/innen des Museums Fridericianum und des documenta-Teams
• Anleitung von Praktikant/innen und Hilfskräften

Anforderungen:

• abgeschlossenes Studium im Bibliothekswesen (Diplom-Bibliothekar/in oder B.A. Bibliotheks-/Informationswissenschaftler/in) oder vergleichbare Qualifikation
• sehr gute Kenntnisse bibliothekarischer Regelwerke und normierter Standards (RDA, GND und RAK-WB)
• Erfahrungen in der Verbundkatalogisierung SWB (oder in einem ande-ren Verbund)
• Kenntnisse in der Anwendung bibliotheksspezifischer Software (PI-CA, Alephino) bzw. die Bereitschaft, sich einzuarbeiten
• Kenntnisse der Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts
• sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
• ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
• ausgeprägte Serviceorientierung

Wir bieten:

• eine Stelle in Vollzeit (40 Wochenstunden), unbefristet. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TVÖD 9 (nach Qualifikation)
• einen Arbeitsplatz in Innenstadtlage Kassels, der gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist
• eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem enga-gierten Team


Auskünfte erteilt Ihnen gerne Anja Ziegler:
ziegler@documenta.de oder 0561 70727-3108.

Informationen unter:
www.documenta.de und www.documentaarchiv.de.


Ihre Bewerbung mit aussagekräftigem Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen richten Sie bitte an:

documenta und Museum Fridericianum gGmbH – documenta archiv
Friedrichsplatz 18
D-34117 Kassel
bewerbungen@documenta.de

Einsendung in digitaler Form sind erwünscht, bitte jedoch als ein zusammenhängendes PDF.